Patientenvorbereitung

Drucken
Hauptkategorie: Unsere Leistungen

Die Computertomographie ist eine für den Patienten kaum belastende Untersuchungsmethode.

Folgende Hinweise sollen Ihnen helfen, sich optimal auf Ihre Untersuchung vorzubereiten:
- Bringen Sie evtl. schon vorhandene Aufnahmen von Voruntersuchungen mit. So können unnötige Doppeluntersuchungen vermieden und/oder mögliche Organveränderungen besser auf eine Veränderung in der Ausdehnung verglichen werden.

- Ist eine Untersuchung der Bauchorgane geplant, sollten Sie 2 Stunden vor der Untersuchung nichts essen. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, kann die Einnahme einer nur leichten Mahlzeit die Bildqualität in nur geringem Maße beeinflussen. Notwendige Medikamente können Sie selbstverständlich einnehmen.

- Schreiben Sie sich schon im Vorfeld auf, welche Medikamente Sie in welcher Dosierung einnehmen. Bestimmte Medikamente müssen vor einer möglicherweise notwendigen Kontrastmittelgabe abgesetzt werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei Terminabsprache oder in der Seite „Kontrastmittel in der Computertomographie“.

- Bringen Sie bei bekannten Schilddrüsen- oder Nierenfunktionsstörungen Laborwerte mit (TSH, Kreatinin).

- Bereiten Sie sich darauf vor, dass bei Computertomographien des Kopfes metallhaltige Gegenstände (Brille, Hörgerät, Zahnprothese, Haarspangen, Schmuck, Piercings etc.) abgelegt werden müssen.

Wichtig für Frauen:
Während der Schwangerschaft darf keine Computertomographie durchgeführt werden.
Sollten Sie sich nicht sicher sein, lassen Sie vorher einen Schwangerschaftstest durchführen.
Alternativ kann, je nach Fragestellung und nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt, auch eine Kernspintomographie durchgeführt werden.

 

Template Joomla 1.7 by Wordpress themes free
Radiologisches Institut Hagen Dr. Osman Mahmalat | Bahnhofstr. 33 | 58095 Hagen | Telefon: 02331 22020 | Fax: 02331 3064428
Impressum | Datenschutzerklärung